Nutzen Sie das Know-how und die Erfahrung unserer Trainer, um Ihre Mitarbeiter zu schulen und damit die Qualität Ihrer Programme zu verbessern. Selbstverständlich ist dies nur möglich, wenn adäquat auf die Teilnehmer eingegangen wird und unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse (z. B. die verschiedener Altersgruppen)  sowie Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden.
Als Resultat ihres Erfolgs bieten unsere professionellen Coaches ihre Leistungen mittlerweile über verschiedene Institute und Personalagenturen an, übernehmen jedoch gern auch das Training Ihrer Mitarbeiter – z. B. in Bezug auf den Umgang mit Kindern, den Entscheidungsträger innerhalb der Familien.

Camp Adventure Abenteuersport Trainer

Camp Adventure Abenteuersport-Trainer (ADVI)


5 Tage – 4 verschiedene Sportarten!

Dies ist der ultimative Kurs für jeden, der andere in diesen Sportarten auf nicht-professioneller Ebene anleiten will. Er ist bestens geeignet für Camps oder touristische Organisationen, die ihre Mitarbeiter schulen wollen, damit diese wiederum die Gäste bei Ausübung der Sportarten unterstützen können.
Auch hier stehen Themen zur Sicherheit im Mittelpunkt des Kurses; darüber hinaus werden grundlegende technische Fertigkeiten vermittelt sowie Kenntnisse aus dem Bereich Gruppendynamik. Learning-by-doing lautet der Schlüssel dieses Abenteuer-Sportkurses. In der zweiten Hälfte des letzten Tages findet ein Test statt, um die eigenen und neu erlernten Fähigkeiten zu überprüfen

1.Tag
Kanu-/Kajakfahren. Erlernen der wichtigsten Ruderschläge im Kanu-/Kajakfahren im See oder Fluss. Die Teilnehmer lernen, das Kanu aus dem Wasser zu bergen und es korrekt zu lagern. Spiele mit dem Kanu folgen nach einer Einführung zu lebensrettenden Maßnahmen von anderen Personen mit Rettungsweste.

2.Tag
Bogenschießen. Nach diesem Tag wissen die Teilnehmer, wie Pfeile und Bogen zu reparieren sind. Es werden grundlegende Fähigkeiten im Schießen vermittelt und diskutiert. Der Teilnehmer ist fähig, diese Sportart ohne Probleme anzuleiten.

3. Tag:
Seilklettern. An diesem Tag lernen die Teilnehmer erste Aufbauten von Standard-Seilparkours kennen und werden befähigt, entsprechende Aktivitäten für Kinder und Erwachsene zu initiieren. Später lernen sie, diesen Seilgarten selbst aufzubauen.

4. und 5. Tag:
Heute steht das Erlernen der ersten Knoten und Sicherungstechniken auf dem Programm sowie die Nutzung von Spezialausrüstung zum Sichern anderer Kletterer.
Weiter wird gelehrt, wie man eine Kletterwand besteigt bzw. wie man mit Hilfe des so genannten Top-Rope-Systems Teilnehmer jeden Alters und mit unterschiedlichen Fähigkeiten im Klettern optimal sichern kann. Psychologische Aspekte der Teilnehmer sind insbesondere bei Kletteraktivitäten relevant und sind daher ebenfalls Gegenstand dieser Schulungstage.


 
Camp Adventure Bogenschießen Sicherheitstrainer

Camp Adventure Bogenschießen-Sicherheitstrainer (ASI)


Der Camp Adventure Archery Safety Instructor® ist befähigt, die gesamte Bogenschieß-Anlage zu nutzen und zu bedienen. Angefangen von grundlegenden Sicherheitsanweisungen über einfache Methoden zur Reparatur von Pfeilen und Bogen kann der Teilnehmer die Funktionsfähigkeit der Anlage sicherstellen. Der Aufbau einer Übungsstunde zum Bogenschießen ist ebenso Inhalt der Schulung wie das Erlernen einzelner Spiele und praktische Fertigkeiten im Schießen. Dieser Kurs geht über eine Dauer von 12 Stunden.
 
Training im Bereich Hochseilgarten

Camp Adventure Mobiler Hochseilgartentrainer (MHRCS)


Nur für erfahrene Kletterspezialisten! In dieser Schulung lernt man alles über den Aufbau eines mobilen Hochseilgartens in freier Natur. Zusammen mit unseren Spezialisten wird der Kursteilnehmer fähig sein, verschiedene Elemente des Parkours zu konstruieren. Zudem werden sämtliche Sicherheitsvorkehrungen und -maßnahmen gelehrt. Darüber hinaus wird unterschiedliches Material vermittelt und verschiedene Klettertechniken erlernt.

Nach diesem Training sind die Teilnehmer qualifiziert, eine oder mehrere mobile Seilinstallationen aufzubauen und zu betreuen, wie z. B. Giant Swing und Flying Fox.  Ein gewisses Basiswissen ist für diesen Kurs erforderlich. Sollte dies nicht der Fall sein, ist vorab ein anderer Kurs zu belegen, in dem entsprechende Grundlagen erlernt werden (z. B. unser Hochseilgartenassistenten-Kurs).
Dieses Programm ist auf 4–6 Tage ausgerichtet. Im Anschluss daran kann ein Praktikum in einem unserer Camps absolviert werden, in dem die neuen Kenntnisse und Fähigkeiten durch praktische Übung gefestigt werden kann.


Inhalte dieses Trainings sind:

1.    Zielgruppenspezifische Planung eines mobilen Hochseilgartens
2.    Aufbau von Elementen eines Seilparkours
3.    Spezielle Sicherheitsbestimmungen bzgl. Seilparkours
4.    Ziele des Hochseilgartens
5.    Theorie von Gruppendynamik
6.    Teamübungen
7.    Einsatzbesprechung
8.    Gruppendynamische Aktivitäten (Ice breaker, Spiele, Teamaufgaben etc.)
9.    Spotting

o    Auf- und Abbau von Hoch- und Niedrigseilgärten
o    Tägliche Überprüfungen
o    Materialkunde
o    Gruppenführung
o    Notfallplanung
o    Sichern von Teilnehmern
o    Plattform-Übungen (Transfers, Reißverschluss-Linien etc.)
o    Material und Ausrüstung
o    Rettungstechniken – Anfänger und Fortgeschrittene
o    Dokumentation
o    Beurteilung von Verankerungspunkten (Bäume, Masten)
o    Materialkunde: Statikseile vs. Stahlseile
o    Knotenkunde
o    Aufstieg am Seil/Baum
o    Flaschenzugsysteme (Wann reißen Seile?)
o    das Prinzip der Redundanz
o    der sichere und effiziente Betrieb der Stationen

Camp Adventure Hochseilgarten-Sicherheitstrainer (HRCI)


Dieser Kurs dient der Erfassung aller Perspektiven eines Hochseilgartens. Er umfasst einen 4–5 Tages-Kursus. Hier werden technische Fähigkeiten durch eine Vielzahl praktischer Übungen gelehrt. Kenntnisse in Equipment und Gruppendynamik sind Bestandteil des Trainings, in dem regelmäßig Feedback gegeben wird.  Diese Schulung eignet sich sowohl für Einzelpersonen, die sich neu in dieser Trainingswelt bewegen, als auch für Erfahrenere, die ihre Fähigkeiten festigen wollen. Voraussetzung für diesen Kurs ist die Kenntnis grundlegender Fähigkeiten im Bereich Hochseilklettern. Teilnehmern ohne entsprechendes Vorwissen empfehlen wir unseren Assistentenkurs, der vor unseren Kursen zum „Camp Adventure High Ropes Course Safety Instructor“ und „Mobile High Ropes Course Spezialist“ steht.


Der Kurs beinhaltet:

o    Ziele des Hochseilgartens
o    Theorie zur Gruppendynamik
o    Teamübungen
o    Einsatzbesprechung
o    Gruppendynamische Aktivitäten (Ice breaker, Spiele, Teamaufgaben etc.)
o    Spotting
o    Tägliche notwendige Überprüfungen
o    Materialkunde
o    Gruppenführung
o    Notfallplanung
o    Sichern von Teilnehmern
o    Plattform-Übungen (Transfers, Reißverschluss-Linien etc.)
o    Material und Ausrüstung
o    Rettungstechniken – Anfänger und Fortgeschrittene
o    Dokumentation

Camp Adventure Hochseilgartentrainer-Assistent (RCA)


Durch die Schulung zum Camp Adventure Ropes Course Assistant lernt der Teilnehmer, Programme aus den Bereichen Hochseilklettern und Seilparkours am Boden anzuleiten und unterstützend mitzuwirken. Der Teilnehmer wird in verschiedene Techniken, Spiele, vertrauensbildende Übungen wie Kenntnisse und Führungsfähigkeiten des Seilkletterns eingeführt, sodass er/sie nach der Schulung bestens vorbereitet ist auf die Arbeit als Assistent eines erfahrenen Ropes Course Instructors.

Der Kurs behandelt experimentelles Lernen und Equipment-Theorie ebenso wie derzeitige Standards.Trainerassistenten-Kandidaten entwickeln Sicherungseinstellungen zu Seilkletteraktivitäten, indem sie grundsätzliche Techniken praktizieren und zudem Fertigkeiten im Sicherheitsmanagement erlernen – unabdingbar für die Arbeit in Programmen mit Seilparkours. Die Dauer dieses Kurses beträgt 1,5 Tage.


Kursziele

Nach erfolgreicher Teilnahme hat der Kandidat Folgendes erlernt:

o    Die Fähigkeit, anderen Trainern bei Hochseil-Aktivitäten zu assistieren. Vermittelt werden elementare Sicherungs- und Knotentechniken sowie der sorgsame Umgang mit dem Equipment.
o    Er/sie ist vertraut mit entsprechenden Theorien und Praktiken aus dem Bereich Abenteuerprogramme, insbesondere hinsichtlich der Anwendung von Programmdesign.
o    Lernen und Praktizieren von Notfall und Krisen im Hochseilgarten
o    Verbesserung der Fähigkeiten, sinnvolle Möglichkeiten der Mitwirkung für alle Beteiligten zu kreieren.


 
 
facebookgoogle+

Über diese Seite

 

Kontakt

www.campadventure.de
office@campadventure.de
+49 40 4100 949 00
Laufgraben 16, Hamburg
Deutschland