Betreuer:in in internationalen Camps

Schließ dich unserem großartigen Team mit jungen Menschen aus über 30 verschiedenen Ländern an

Bewirb dich als Betreuer:in für unser Sommercamp

Die Camp Adventure Academy bietet dir, in Kooperation mit Camp Europe e.V., Ausbildungen und Praxiseinsätze für Betreuer:innen in internationalen Feriencamps an

Jan Vieth ist der Gründer von Camp Adventure

Jan Vieth, Gründer & Geschäftsführer

Moin und herzlich Willkommen bei der Camp Adventure Academy. In Kooperation mit unserem Partner Camp Europe e.V., ein gemeinnütziger Verein, der für das Recruiting unserer Betreuer:innen zuständig ist, schaffen wir eine internationale Atmosphäre, wie sie stärker nicht sein kann. Wir bringen Kinder, Jugendliche und Betreuer:innen aus aller Welt zusammen um gemeinsam unvergessliche Erlebnisse zu schaffen mit zahlreichen Abenteuern, neuen Freunden und unendlich viel Spaß. Unser Team besteht jedes Jahr aus einer wilden Mischung an Charakteren mit unterschiedlicher Herkunft und Laufbahn sowie anderen Ideen und Zielen. Ob nach/während der Schule, Ausbildung oder dem Studium, deine Bewerbung ist bei uns immer herzlich Willkommen. Deine persönliche Weiterentwicklung sowie interne Aufstiegsmöglichkeiten stehen bei uns an erster Stelle. Intensive Praxiserfahrungen, Freiraum zur eigenen Entfaltung und flache Hierarchien runden unsere vielfältigen Einsatzbereiche ab. Wenn du Lust hast, etwas Neues auszuprobieren, aktiv zu sein, deine Komfortzone sowie Sprachkenntnisse zu erweitern, dazu auch noch kommunikativ, sportbegeistert und kreativ bist, würden wir uns freuen, dich in unserem ehrenamtlichen Team begrüßen zu dürfen. Unser Recruiting-Team freut sich auf deine Bewerbung!

Logo der Camp Adventure Academy

Betreuer:in in internationalen Abenteuer-, Sprach-, und Sport-Camps

"Teamer:in (alias Betreuer:in ) bei Camp Adventure zu sein, bedeutet Sommer, junge Leute aus aller Welt und jede Menge gute Laune"

Gemeinsam mit deinem Team übernimmst du als Teamer:in die Verantwortung für Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 17 Jahren. Dabei bist du Programmleitung für sportliche und/oder kreative Unternehmungen gleich wie Ansprechpartner:in in allen Belangen des Lebens. Die Teilnehmer:innen in unseren Camps bleiben wahlweise ein oder zwei Wochen; so hat man genügend Zeit sich wirklich kennenzulernen. Um den Aufgaben gewappnet zu sein, nehmen alle Teamer:innen vor dem Camp-Einsatz an einem unserer intensiven einwöchigen Trainings in der Camp Adventure Academy in der Lüneburger Heide (Walsrode) teil. Im Anschluss sind Camp-Placements in unseren erlebnispädagogischen Abenteuer, Sport- & Sprachcamps in Deutschland, England und Nordirland möglich. Der Zeitraum des Camp-Einsatzes ist frei, nach Verfügbarkeit wählbar. Neben unserem Basistraining kannst du zudem verschiedene Zusatzqualifikationen erwerben. Eine Vielzahl unserer Teamer:innen bleiben uns dankenswerterweise über viele Jahre hinweg treu und übernehmen, je nach Eignung in den Folgejahren Positionen als Camp Director, Leadership Director oder CIT Program Coordinator und als kurze side note: beinahe alle Vollzeit-Angestellten im operativen Team von Camp Adventure und Camp Europe, haben einst als Betreuer:innen bei Camp Adventure angefangen :)

Du möchtest auch Teil unseres Teams werden und bist auf der Suche nach der perfekten Position für dich? Hier findest du ausführlichere Infos zu unseren Einsatzmöglichkeiten und Profilen:

Werde Betreuer:in im internationalen Sommercamp

Standardqualifizierung ☛ Betreuer:in im internationalen Camp, Fachrichtung Freizeit- und Erlebnispädagogik

Für den ehrenamtlichen Einsatz als Betreuer:in (International Camp Counselor) in unseren Feriencamps solltest du große Begeisterung für die erlebnispädagogische Arbeit mit Kindern & Jugendlichen mitbringen.
Weiterlesen
Deutsch als Fremdsprache im Camp unterrichten macht Spaß

Zusatzqualifizierung ☛ Ausbildung/Praktikum Deutsch als Fremdsprache unterrichten

Bringe Kindern und Jugendlichen aus aller Welt, außerhalb des Klassenzimmers, die deutsche Sprache und Kultur näher und sammle jede Menge wertvolle praktische Erfahrungen für dein Studium.
Weiterlesen
Hochseilgartentrainer zu sein ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe

Zusatzqualifizierung ☛ Assistenz im Hochseilgartensicherheitsbereich

In unserem Adventure Camp in der Lüneburger Heide verfügen wir über einen gut ausgestatteten traditionellen Seilgarten mit etlichen Team-Kletterelementen.
Weiterlesen
Experimentiere mit den Kids im GEOlino Camp

Zusatzqualifizierung ☛ GEOlino Chefredakteur:in

Wenn Du Interesse an naturwissenschaftlichen Themen hast, würden wir dich gerne einladen im Team der GEOlino Chefredakteur:innen mitzumachen.
Weiterlesen
Praktikum in Erlebnispädagogik - Camp Adventure Academy

Praktikum (3 Monate) ☛ Erlebnis- & Freizeitpädagogik

Du sucht ein anerkanntes Praktikum für dein Studium in den Bereichen Soziale Arbeit, Erlebnispädagogik, Freizeitpädagogik, Sozialpädagogik, Tourismusmanagement, Deutsch als Fremdsprache o.ä.?
Weiterlesen
Verantwortung übernehmen als Camp-Leitung

Ab der 2. Saison ☛ Freelancer, Coordinator

Wiederkehrenden Betreuer:innen bieten wir ab ihrer zweiten Saison die Möglichkeit, sich in unserem Team weiterzuentwickeln.
Weiterlesen
Support Staff im internationalen Camp

Support Staff ☛ Mr & Mrs Clean

Du hast Lust, für vier Wochen Teil eines internationalen Teams zu sein und gemeinsam mit vielen anderen jungen Menschen für einen tollen Sommer zu sorgen? Vielleicht gibt es keine freie Stellen für Betreuer:innen mehr oder du bist noch zu jung dafür – kein Problem.

Weiterlesen

Was Du mitbringen solltest / Was wir Dir bieten

Staff Training in der Lüneburger Heide
Was Dich erwartet
  • Aktive Teilnahme an professionellen Ausbildungen und Workshops (Camp Counselor, Pädagogik, Kreatives, Arts & Craft, Teambuilding, uvm.)
  • Intensive Praxiserfahrungen in Programmgestaltung, -durchführung und -evaluation
  • Einblicke in die Eventplanung, sowie Abenteuer- und Erlebnispädagogik
Was Du mitbringen solltest
  • Begeisterung für die erlebnispädagogische Arbeit mit Kindern & Jugendlichen
  • Interkulturelles Einfühlungsvermögen, sowie Sensibilität für die Natur
  • Du bist flexibel, reisefreudig und mind. 19 Jahre alt
  • Teamfähigkeit und Kreativität
  • Eigeninitiative
Was wir Dir bieten
  • Internationales Team von 200 jungen Menschen aus 30 verschiedenen Nationen
  • 7 Tage intensive Ausbildung (Die Teilnahme am Training ist für alle Bewerber erforderlich, genaue Termine unter Infos zum Bewerbungsprozess)
  • Persönliche und berufliche Weiterentwicklung
  • Als Pflichtpraktikum anrechenbar
  • Möglichkeit zum Erwerb der Juleica (Jugendleiter/in-Card)
  • Aufwandsentschädigung, sowie freie Unterkunft und Verpflegung
  • Fahrtkostenpauschale zum Training und allen Campeinsätzen bis zu 150 €
Hast Du noch Fragen?

Dann melde dich gerne bei Selina unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Du kannst dich in nur wenigen Minuten bewerben, in dem Du unsere Online Application ausfüllst ☛

  • Was Dich erwartet
    • Aktive Teilnahme an professionellen Ausbildungen und Workshops (Camp Counselor, Pädagogik, Kreatives, Arts & Craft, Teambuilding, uvm.)
    • Intensive Praxiserfahrungen in Programmgestaltung, -durchführung und -evaluation
    • Einblicke in die Eventplanung, sowie Abenteuer- und Erlebnispädagogik
  • Was Du mitbringen solltest
    • Begeisterung für die erlebnispädagogische Arbeit mit Kindern & Jugendlichen
    • Interkulturelles Einfühlungsvermögen, sowie Sensibilität für die Natur
    • Du bist flexibel, reisefreudig und mind. 19 Jahre alt
    • Teamfähigkeit und Kreativität
    • Eigeninitiative
  • Was wir Dir bieten
    • Internationales Team von 200 jungen Menschen aus 30 verschiedenen Nationen
    • 7 Tage intensive Ausbildung (Die Teilnahme am Training ist für alle Bewerber erforderlich, genaue Termine unter Infos zum Bewerbungsprozess)
    • Persönliche und berufliche Weiterentwicklung
    • Als Pflichtpraktikum anrechenbar
    • Möglichkeit zum Erwerb der Juleica (Jugendleiter/in-Card)
    • Aufwandsentschädigung, sowie freie Unterkunft und Verpflegung
    • Fahrtkostenpauschale zum Training und allen Campeinsätzen bis zu 150 €
  • Hast Du noch Fragen?

    Dann melde dich gerne bei Selina unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Du kannst dich in nur wenigen Minuten bewerben, in dem Du unsere Online Application ausfüllst ☛

Bewerbungsprozess

Step 1

Online Bewerbung

Jeden Sommer vereinen wir sowohl Kinder und Jugendliche als auch ein Bündel an motivierten und dynamischen Teamern aus der ganzen Welt. Aus diesem Grund sprechen wir im Team überwiegend auf Englisch. Um dich schon mal auf das coole Sprach-Kuddelmuddel, das du bei uns erwarten wirst, einzustimmen, bieten wir dir einen internationalisierten Bewerbungsprozess in englischer Sprache an. Der Bewerbungsprozess wird von dem gemeinnützigen Verein Camp Europe e.V. durchgeführt. Bevor du dich für eine Bewerbung bei uns entscheidest, lies dir bitte die Infos unter "Step 2-4" durch.

Step 2

Interview

Sobald wir deine Bewerbung erhalten und geprüft haben, bekommst du von uns eine Rückmeldung per Email. Bei einer positiven Einschätzung laden wir dich für ein näheres Kennenlernen zu einer Online-Videokonferenz ein.

Step 3

Bestätigung deines Placements

Solltest du eine Zusage von uns bekommen, schicken wir dir alle wichtigen Infos zu, die du zur Organisation deines ehrenamtlichen Einsatzes benötigst. Anschließend benötigen wir von dir, zur Finalisierung des Bewerbungsprozesses folgende Unterlagen (zurück):

  • Kopie der unterschriebenen Vereinbarung (Memorandum of Understanding)
  • Überweisung einer Kaution von 290 € für die Teilnahme am einwöchigen Staff Training (WIRD NACH 4 WOCHEN CAMPEINSATZ ZURÜCKERSTATTET. LANGUAGE COACHES ZAHLEN KEIN DEPOSIT)
  • Kopie deines Personalausweises
  • Kopie eines gültigen Erste-Hilfe Scheins - 9 UE, nicht älter als 2 Jahre (gerne kannst du diesen auch für 65 € während des Staff-Trainings absolvieren.)
  • Erweitertes Führungszeugnis (Bescheinigung für Antragstellung wird von uns bereitgestellt)
  • Bescheinigung vom Doktor über körperliche und psychische Fitness zur Durchführung von Kinder- und Jugendfreizeiten

Step 4

Staff Training

Die Teilnahme am Staff Training ist für alle Bewerber erforderlich. Das Training findet auf dem Gelände der Camp Adventure Academy in der Lüneburger Heide (Walsrode)  an folgenden Terminen statt:

  • T1 (Haupttraining): 17.06.-26.06.2022 (ca. 70 Teilnehmer)
    • German Language Coach Training:
      • GLT: 25.06.-26.06.2022
    • English Language Coach Training:
      • ELT: 25.06.-26.06.2022
  • T2 (Alternativtraining): 26.06.-02.07.2022 (ca. 25 Teilnehmer)
  • T3 (Alternativtraining): 10.07.-16.07.2022 (ca. 25 Teilnehmer)
  • T4 (Alternativtraining): 24.07.-30.07.2022 (ca. 20 Teilnehmer)
  • T5 (Alternativtraining): 07.08.-13.08.2022 (ca. 20 Teilnehmer)

Die Anreisekosten zum Training werden dir bis zu 150 € erstattet (ausschließlich innerhalb Deutschlands).

Um nähere Informationen zu den Inhalten des Staff Trainings zu bekommen und die coole Atmosphäre des internationalen Teams zu erleben, gibt es hier einen Vorgeschmack auf unser großes Teamertraining, welches jedes Jahr Ende Juni auf dem Gelände der Camp Adventure Academy in der Lüneburger Heide stattfindet:

Zu guter Letzt ☛ Häufig gestellte Fragen (FAQs)

An wann kann ich mich bewerben und gibt es eine Deadline?
Du kannst Dich ab sofort bewerben, wer zuerst kommt sichert sich die besten Plätze. Sobald wir Deine Bewerbung haben und das Kennlerngespräch mit Dir geführt haben, können wir Dir sagen, ob es klappt oder nicht. Es kann durchaus sein, dass noch sehr kurzfristig Plätze zu vergeben sind.
Was wird für die Tätigkeit als Betreuer:in vorausgesetzt?

Uns liegt viel daran, unser Betreuer:innen-Team gewissenhaft zusammenzustellen. Aus diesem Grund setzen wir für unsere Betreuer:innen grundlegend voraus:

  • Freundliches Auftreten, Spaß, Freude & respektvoll im Umgang mit
  • Kindern und Jugendlichen.
  • Mindestalter von 19 Jahren.
  • Erste-Hilfe-Schein (9 UE-Ausbildung, nicht älter als 2 Jahre)
  • Erweitertes Führungszeugnis
  • Verpflichtende Teilnahme am International Camp Counselor Training
Welche Eigenschaften und Fähigkeiten sind wichtig, um Betreuer:in zu werden?

Um im Camp viel Spaß zu haben und einen guten Job zu machen, solltest Du motiviert, flexibel und belastbar sein. Das bedeutet auch einmal in schwierigen und stressigen Situationen ein Lächeln im Gesicht zu haben und alles nicht so ernst zu nehmen. Die Kids sollen motiviert werden, sich kreativ und sportlich auszupowern – das geht nur mit einem:r Betreuer:in als Vorbild, der:die Spaß an allen möglichen Aktivitäten hat- je ungewöhnlicher und verrückter umso besser.

Wichtig ist uns ebenfalls, dass Du umsichtig und verantwortungsvoll handelst, also Risiken abwägst und jede deiner Handlungen hinterfragst, ob sie sicher für die Teilnehmer:innen sind. Aufgrund unserer gewollt inhomogenen Teamstruktur (von alt bis jung, vom Handwerker:innen bis Pädagog:innen) solltest Du ausgesprochen teamfähig, aufgeschlossen, flexibel und tolerant sein. Da die meisten unserer Camps sich selbst organisieren – vom Putzen über das Kochen mit der eigenen Gruppe – solltest Du organisatorisch talentiert sein und zupacken können.

Welche Aufgabe habe ich als Betreuer:in?

Dein Aufgabenspektrum könnte breiter nicht sein … neben der Anleitung von verschiedensten Projekten wirst Du eine Gruppe von sechs bis max. acht Kindern über die Dauer des Camps betreuen. Als Gruppen-Betreuer:in bist so etwas wie der/die große Bruder/Schwester für die Kids, kümmerst Dich somit um sämtliche Anliegen und sorgst dafür, dass sich Deine Gruppe rundum wohl fühlt. Morgens und abends hast Du die Möglichkeit in unseren Projekten kreativ zu sein und mit den Kindern Neues auszuprobieren. Vom Klettern bis Kanufahren, Arts&Craft, sowie das Anleiten eines Sprach-Workshop (wenn Du Dich als Language Coach bewirbst) wird alles im aufregenden Camp-Programm vertreten sein. Wir freuen uns natürlich auch immer über neue Ideen.

Was erwartet mich beim Staff Training?

Das Staff Training findet in der Nähe von Walsrode statt. Hier triffst du dann auch die anderen zukünftigen internationalen Betreuer:innen und Ihr lernt schon einmal ein paar Gesichter kennen, mit denen ihr einen abgefahrenen Sommer verbringen werdet.

Die Inhalte des sechstätigen International Camp Counselor Training (Staff Training) sind vielfältig. Ihr wolltet schon immer wissen, wie ihr Kinder und Jugendliche begeistern könnt? Und was ihr eigentlich bei Heimweh macht? Von den rechtlichen Grundlagen, über Präsentationstechniken vor Großgruppen und Heimweh-Abwehrtechniken, zum Anleiten verschiedenster Aktivitäten (Survival, Teambuilding, …) unser Coachingteam hat eine bunte Mischung für Euch vorbereitet. Schließlich sollt Ihr mit einem guten Gefühl in den Sommer starten!

Muss ich am Staff Training teilnehmen?
Aus versicherungstechnischen Gründen können wir Dir nur ein Placement anbieten, wenn Du unsere Betreuer:innen-Schulung mitmachst.
Wie komme Ich zum Staff Training?

Die Anreise organisiert Ihr in Eigenregie. Alle Selbstanreiser:innen erhalten selbstverständlich rechtzeitig eine Adresse und Anreisebeschreibung. Für diejenigen, die mit dem Zug oder dem Flugzeug zum International Camp Counsellor Training in Walsrode anreisen, bieten wir ein Shuttle vom Bahnhof Walsrode oder vom Flughafen Hamburg an (nähere Infos folgen nach erfolgreicher Bewerbung).

Benötige ich einen Erste Hilfe Schein?

Ein gültiger Erste Hilfe Schein ist Voraussetzung für die Teilnahme als Betreuer:in in unseren Camps. Falls du deinen Erste-Hilfe-Schein noch nicht in der Tasche hast oder dein alter abgelaufen ist, kannst du diesen in einem 1,5-tägigen Seminar auch direkt im Anschluss an das International Camp Counselor Training bei uns in Walsrode absolvieren. Die Kosten dafür belaufen sich auf 65 EUR und die Inhalte orientieren sich natürlich an den offiziellen Rahmen und beinhalten unter anderem Soforthilfemaßnahmen, Wiederbelebung sowie Verhalten in Notfällen.

Reicht der Erste-Hilfe Schein vom Führerschein?
Ja, der Erste-Hilfe-Kurs, den du für den Führerschein gemacht hast (9 Untersichtseinheiten), ist ausreichend, sofern die Teilnahme nicht länger als zwei Jahre her ist. Gerne kannst Du für einen Unkostenbeitrag von 65 EUR den Erste-Hilfe-Kurs während des Staff Trainings absolvieren. Neben der Bereitstellung sämtlicher Kursmaterialen sorgen wir selbstverständlich auch für Unterkunft und Verpflegung.
Welche Zusatzqualifizierungskurse werden angeboten?

Während des Staff Trainings werden folgende zweitägige Seminare parallel angeboten, weshalb Du Dich im Vorfeld für die Teilnahme an einem der Workshops entscheidest:

Das High Ropes Course Assistant Training ist für Betreuer:innen, die während der Dauer Ihres Camp Placements in unseren Hochseilgärten und Teamelement-Parcours assistieren werden.
​​
Das GEOlino Training richtet sich an alle Begeisterten der Schreibwerkstatt und Fotografie. Gemeinsam mit den Coaches erarbeitet ihr die beste Möglichkeit, um einen GEOlino-Camp Kurier mit den Kids zu erstellen.

Das intensive German Language Coach Training findet exklusiv am Wochenende in der Woche nach dem International Camp Counselor Training statt und richtet sich an diejenigen, die gerne Sprach-Workshops mit nicht deutschsprachigen Kids in den Camps durchführen möchten. Im Rahmen des Language Coach Trainings lernt ihr unsere Philosophie hinter der interaktiven Sprachvermittlung kennen und erhaltet Unterlagen und verschiedenste Spiel- und Aktivitätsformen, so dass ihr das Handwerkszeug habt, um gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen aktive und alles andere als langweilige Stunden zu gestalten.

Was ist das Camp-spezifische Training?

Den Abschluss der Trainingswoche bildet das 2-tägige campspezifische Seminar welches am Freitag und Samstag vor Beginn der ersten Camps in der jeweiligen Location abgehalten wird. Das Kennenlernen der örtlichen Gegebenheiten, sowie das Ausarbeiten des Programms stehen dabei im Vordergrund. Die Teilnahme richtet sich insbesondere an jene Betreuer:innen,  dei Teil des Teams der ersten Campwoche eines jeweilen Ferienprogrammes sind.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Für die Teilnahme am International Camp Counselor Training inklusive Coachingteam und Schulungsmaterialien, sowie die Unterkunft, Verpflegung, Versicherung und Shuttleservice zum Training (vom Flughafen Hamburg oder Walsrode) und ein Teamer T-Shirt stellen wir dir ausschließlich 290,- EUR als Kaution in Rechnung. Diese werden wir dir jedoch nach 4 Wochen erfolgreichem Einsatz in einem der Camps vollständig erstatten. Somit trägt Camp Europe alle Kosten für die Ausbildungswoche(n).

Die Teilnahme an der Schulung für den Erste-Hilfe-Schein ist freiwillig und kostet zusätzlich 65 €. Auch in diesem Preis sind wieder die Unterkunft, Verpflegung und deine Versicherung enthalten. Einen extra Shuttleservice bieten wir nicht, denn du bist ja bereits vor Ort.

Wie sieht es mit Unterbringung & Verpflegung aus?

Adventure Camps in Nord-Süddeutschland:

Putzen und Kochen: Wir werden im Camp nicht nur gemeinsam Action machen und spielen, sondern auch gemeinsam das Camp organisieren und pflegen. Dies bedeutet, dass JEDE:R verpflichtet ist, sein Bestes zu geben, um das Camp reinlich zu halten und bei seinen Diensten ordentlich anzupacken. Dienste sind u.a. Müllsammeln, Kochen, Sanitäreinrichtungen reinigen etc. Ihr als Zeltgruppen-Teamer seid für die Einhaltung und Organisation der Dienste zuständig. 

Alle anderen Camps:

In allen anderen Camps wird für uns gekocht und die Grundreinigung sichergestellt. Ihr organisiert die Tischdienste und je nach Hausregelung auch den Abwasch und achtet ansonsten darauf, dass in den Zimmern nicht das totale Chaos ausbricht.

Gibt es vegane, vegetarische, laktosefreie, glutenfreie (etc.) Gerichte im Camp?
Vegetarische Gerichte werden grundsätzlich in allen Camps von Camp Adventure angeboten. Solltet ihr euch strikt vegan ernähren oder eine starke Nahrungsunverträglichkeit haben, weist uns bitte darauf hin; dann schauen wir, dass ihr euren Camp-Einsatz hauptsächlich in der Lüneburger Heide (Walsrode) haben werdet. Denn unser Axel ist einfach der beste Küchenchef und schafft es, sich unschlagbar gut an alle möglichen Verpflegungsarten anzupassen.
Was muss ich mitbringen?

Zusammen mit dem Placement-Offer, Vertrag und Fragebogen bekommst Du auch die Packliste. Im Wesentlichen solltest Du aber folgende Sachen mitbringen: Schlafsack, Isomatte, robusten Wanderrucksack, robuste Schuhe, sportlich bequeme Kleidung, Regenzeug, Badezeug, Taschenlampe und Erste-Hilfe-Pack.

Wo schlafe ich?

In den Adventure Camps schläfst Du in einem Pfadfinderzelt, in der Regel mit 3-4 anderen (gleichgeschlechtlichen) Betreuer:innen. Die Teilnehmer:innen haben ihre eigenen Zelte. Die Zelte sind bereits vor Ort, Du brauchst kein eigenes mitbringen. In allen anderen Camps erfolgt die Unterbringung in Jugendhäusern oder Hütten. Dort teilst Du Dir mit anderen Betreuer:innen ein Zimmer, gleich neben den Zimmern der Kids.

Wo finden die Camps statt?

Alle Sommercamps finden von Ende Juni bis Anfang September statt und dauern zwischen einer Woche und zeihn Wochen. Sie sind in Deutschland, England, Nordirland sowie einem jährlich wechselnden Land in Europa. (Schau Dich gern einmal auf unserer Homepage um) Auf dem Bewerbungsbogen kannst Du angeben, wie viele Wochen Du insgesamt arbeiten möchtest, in welchem Zeitraum und welche(s) Camp(s) Du bevorzugst. Entsprechend Deiner Wünsche werden wir Dich dann einsetzen.

Wie komme ich in das Camp, in dem ich eingesetzt bin?
Wenn du direkt nach dem Staff Training in der Lüneburger Heide in einem anderen Camp geplaced bist, organisieren wir den Transfer in dein Camp. In der Regel machst du dich dann mit anderen Betreuer:innen per Bahn, Bus oder Flug (für Camps in England, Nordirland) auf den Weg ins Camp. Hast du nach dem Training eine Pause und fährst du von zu Hause aus ins Camp musst Du Dich in der Regel selber um die Fahrt kümmern. Bitte buche allerdings keine Züge, Flüge oder andere Verkehrsmittel bis wir Dir während des Staff Training Deinen endgültigen Einsatzort bestätigen. Es kann immer einmal wieder zu leichten Veränderungen kommen. Wenn du aus Hamburg kommst, kannst du dich zum Beispiel als Transfer-Teamer melden und begleitest unsere Bahnfahrten ins Camp. Dies ist selbstverständlich kostenlos für dich. Meist entstehen aber auch durch Bekanntschaften während des International Camp Counselor Trainings Fahrgemeinschaften. Für selbstorganisierte Anreisen ins Camp, kannst du dir von uns über die Saison bis zu 150 EUR erstatten lassen. Die Abholung von entsprechenden Bahnhöfen, Busstationen und Flughäfen muss individuell mit der Campleitung des entsprechenden Camps abgestimmt werden. Nähere Infos dazu erhältst du im Staff Training.
Wer ist noch im Team?

Das Team selbst besteht aus einer Mischung von unterschiedlichsten Charakteren. Von Betriebswirt:innen bis Sozialpädagog:innen oder KFZ- Mechaniker:innen sind wir eine bunt zusammengemischte Truppe. Das Durchschnittsalter ist ca. 23-25 Jahre. Etwa ein Drittel der Betreuer:innen stammt aus Deutschland, und wir legen großen Wert auf Internationalität, so dass wir uns sehr freuen, dass jedes Jahr auch viele Betreuer:innen aus den unterschiedlichsten europäischen wie auch Übersee- Ländern zu uns kommen. Im Büro ist Selina (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Eure Ansprechpartnerin für alle Belange.

Gibt es Altersgrenzen?
Das Mindestalter für Betreuer ist 19 Jahre, nach oben gibt es keine Grenzen!
Bin ich als Betreuer:in versichert?
Ja, Betreuer:innen und sind während der Schulungen und Camps über uns versichert. Betreuer:innen haben nicht nur eine Unfallversicherung, sondern auch eine Aufsichtshaftpflichtversicherung, die Rechtschutz im Extremfall gewährleistet. Eine normale Haftpflichtversicherung ist natürlich auch dabei. Bei den Fahrzeugen gilt grundsätzlich ein Selbstbehalt, der bei selbstverschuldeten Unfällen gezahlt werden muss. Eine Krankenversicherung wird nicht gesondert abgeschlossen, dafür nehmt bitte eure Krankenversicherungskarte mit.
Bekomme ich Geld?
Die Arbeit im Camp ist ehrenamtlich und nicht geeignet, um Geld zu verdienen. Ein Ehrenamt zu haben, bedeutet, die Tätigkeit aus freiwilligen und nicht-monetären Gründen auszuüben. Wir sind auf der Suche nach Menschen, die einfach Lust haben, mit Kindern und Jugendlichen ihre Zeit zu verbringen und sich vorallem persönlich weiterentwickeln wollen, ohne dafür viel Geld zu bezahlen. Wir könnten leider niemanden so bezahlen, dass wir es als "leistungsentsprechend“ ansehen. Schließlich sind wir als Teamer den ganzen Tag im Einsatz. Allerdings finanzieren wir euch im ersten Jahr das ein- bis zweiwöchige Training komplett (siehe „Staff Training“) unterstützen euch zusätzlich bei den Reisekosten (siehe „Wie komme Ich in das Camp, in dem ich eingesetzt bin?“) und ab der vierten Campwoche entschhädigen wir euch mit 75 EUR pro Woche. Im zweiten Jahr seid ihr dann bereits ausgebildet und erhaltet 150 EUR pro Campeinsatzwoche. Für kleine Snacks und Getränke am Abend ist natürlich immer gesorgt. Die Unterkunft, Verpflegung und Versicherung während der Camps sowie das Team T-Shirt ist natürlich ebenfalls kostenlos! Möchtet ihr im zweiten Jahr als Freelancer bei unseren Klassenreien mitarbeiten, gibt es eine "leistungsgerechtere" Entschädigung, die wir auch dann bei Interesse und Eignung gesondert mitteilen. Camp Directors werden auch nach interenen Tarifen entschädigt.
Wie viele Betreuer:innen und Teilnehmer:innen sind im Camp?

Adventure Camps: Das Team besteht zwischen ca. 25 -60 Personen. Es sind ungefähr zwischen 150 und 350 Kinder und Jugendliche im Camp. Das bedeutet, wir haben einen Schnitt von etwa 6-8 Kindern pro Betreuer:in!
Sprach Camps: Die Sprach Camps finden in unterschiedlichen Locations in Deutschland, England und Nordirland statt, die Teilnehmer:innenanzahl schwankt zwischen 20 und 120 Kindern.

Habe ich freie Zeit während der Camps?
Im Camp-Alltag steht sehr wenig Zeit zur freien Verfügung. Kids wecken, frühstücken, Morning Activity, Mittagessen, Siesta Spiele oder Campdienste, Afternoon Activity, Abendessen, Evening Activity und nach dem Bringing Kids to bed steht noch das Team Meeting an. Puh, ihr seht schon, da bleibt kaum freie Zeit und dessen solltet ihr euch bewusst sein. Das schöne an der Sache: da man den ganzen Tag großartige Menschen um sich hat und andauernd tolle Sachen macht, nimmt man die Zeit im Camp trotz Anstregungen in der Regel als sehr aufregend und insprierend wahr. Die beste Nachricht zum Schluss: jede:r Teamer hat einen freien Abend/Nacht pro zwei Wochen Camp-Einsatz :)
Was bedeutet "Keine Macht den Drogen (KMDD)"?

"Keine Macht den Drogen e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Drogen- und Gewaltprävention einsetzt, mit diesem haben wir eine enge Kooperation. Deshalb gilt in all unseren Camps das Verbot von Gewalt und von Drogen jeglicher Art und für alle Teilnehmer, egal welchen Alters. Gemeinsam wollen wir nicht reparieren, sondern vorbeugen, d.h. Kindern und Jugendlichen altersgerechte Alternativen zu einem Alltag vor der Glotze, Abhängen und Co., aufzeigen. Die Kinder und Jugendlichen erhalten in unseren Camps vielfältige Anregungen zur sinnerfüllten, aktiven und selbstbestimmten Lebensgestaltung, die sie noch nachhaltig prägen werden.

Kann ich mir die Zeit im Camp als Praktikum anrechnen lassen?
Ja, schicke uns bitte die entsprechenden Formulare für die Anerkennung deiner Uni zu und wir füllen diese dann aus.

Das Recruiting Team der Camp Adventure Academy

Selina
Selina
Human Recourses Coordinator
Daniel
Daniel
International Department Camp Europe
Kadda
Kadda
German Department & Federal Voluntary Service
Basti
Basti
Freelancers
Chris
Chris
Coordinators & Freelancers

News

Atemberaubende Nächte unterm Sternenhimmel verbringen, dem Knistern des Lagerfeuers lauschen und die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen spüren ...

... das ist Camp Adventure
Camp Adventure

Kooperationen & Mitgliedschaften

University of Bremen
University of Köln
University of Paderborn
Adventure Campus Treuchtlingen
Triagon University
Bundesfreiwilligendienst
Juleica Youth Leader Card
Gut drauf
No power to drugs
International Camping Fellowship
Camp Europe
YMCA Camp Manyung
The Duke of Edinburgh's International Award
European Ropes Course Association
Reisenetz
Teilen mit / Share with
  • Telefon / Phone
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!